Aufstockung Zentralklinikum UKM Münster

Im Rahmen der Aufstockung des Zentralklinikums Münster führte unser Unternehmen die Rohbauarbeiten größtenteils in Systembauweise durch. Das Hauptgebäude zwischen den Zwillingstürmen wurde um eine Etage erweitert – ohne Beeinträchtigung der darunter liegenden Stationen.
Gewählt wurde von der planenden g+w Ingenieurplanung aus Münster eine Bauweise aus Ortbeton-Tragwerken kombiniert mit einer unterzugsfreien Decken-Konstruktion aus Peikko-Trapezträgern und Spannbeton-Hohlkammerdecken.
Zum Leistungsumfang BÖRGEL gehörten neben der Baustelleneinrichtung für die Gesamtbaumaßnahme die gesamten Rohbauarbeiten inkl. allen Fertigteil-Konstruktionen.
Grundfläche der Aufstockung ca. 2.800 qm.
Auftraggeber: Universitätsklinkum Münster / Infrastruktur-Management GmbH
Auftragsumfang: 1 Mio EUR.
 

 

Zurück